Vitamin D

Vitamin D hilft nicht nur beim Aufbau und dem Erhalt unserer Knochen. Es ist noch an vielen weiteren Körperfunktionen unmittelbar beteiligt.

Da seine Bildung nur unter dem Einfluss von UV-Licht stattfinden kann, sind die meisten Menschen in Mittel- und Nordeuropa nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt. Das kann gravierende Folgen auf die allgemeine Gesundheit haben …

Weiterlesen
In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

pro Seite
  1. WOSCHA
    WOSCHA Vitamin D3 10.000 IE
    Bestell-Nr. 52404 | 60 EMBO-CAPS®
    19,90 € * Ab 17,91 € *
    66,33 € / 100 g
    Inkl. 7% Steuern zzgl. Versandkosten
  2. WOSCHA
    WOSCHA Vitamin D3 3.000 IE
    Bestell-Nr. 52402 | 120 EMBO-CAPS®
    16,90 € * Ab 15,21 € *
    56,33 € / 100 g
    Inkl. 7% Steuern zzgl. Versandkosten
  3. WOSCHA
    Pillendose
    Bestell-Nr. PMPD | 1 Stück
    5,00 € * Ab 4,50 € *
    6,25 € / 100 g
    Inkl. 19% Steuern zzgl. Versandkosten
  4. WOSCHA
    Vitamin D Bluttest
    Bestell-Nr. DTVD | 1 Test-Set
    29,90 € * Ab 26,91 € *
    37,38 € / 100 g
    Inkl. 19% Steuern zzgl. Versandkosten
  5. WOSCHA
    WOSCHA Vitamin D3 Flüssig
    Bestell-Nr. 52407 | 50 ml
    17,90 € * Ab 16,11 € *
    35,80 € / 100 ml
    Inkl. 19% Steuern zzgl. Versandkosten
  6. WOSCHA
    WOSCHA Vitamin K2 + D3
    Bestell-Nr. 52500 | 120 EMBO-CAPS®
    36,90 € * Ab 33,21 € *
    36,90 € / 100 g
    Inkl. 7% Steuern zzgl. Versandkosten
In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

pro Seite
 

Was ist Vitamin D?

Vitamin D ist ein essentielles, fettlösliches Vitamin, das unser Körper unter dem Einfluss von UV-Strahlen selbst bilden kann. Es ist für die Einlagerung von Calcium in die Knochen und viele weitere wichtige Stoffwechselprozesse notwendig.

Vitamin D – Das Sonnenvitamin

Vitamin D (Calciferol) ist kein Vitamin im ursprünglichen Sinn. Unser Körper kann es im Gegensatz zu anderen Vitaminen selbst herstellen – und zwar aus Cholesterin unter Einwirkung von UV-Licht auf der Haut. Dennoch sind fast 90 Prozent aller Deutschen nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt. Das hat erhebliche Auswirkungen auf unserer Gesundheit, die nicht zu unterschätzen sind.

Das Sonnenvitamin ist für den Aufbau und dem Erhalt unserer Knochen notwendig. Es hilft bei der Entstehung der Knochenstammzellen und dem Phosphatstoffwechsel. Auch für die Regelung des Calciumhaushalts ist es von entscheidender Bedeutung.

Vitamin D hat einen ausgesprochen positiven Einfluss auf unser Immunsystem und senkt das Risiko für Infekte. Außerdem fördert es eine gute Muskelkraft und ist am Zellwachstum und der Entwicklung unseres Körpers beteiligt. Bei einem Mangel kann Vitamin D diese wichtigen Funktionen nicht mehr ausreichend erfüllen.

Ursachen von Vitamin D-Mangel

Insbesondere im Herbst und Winter sowie bei Menschen, die sich wenig im Freien aufhalten, ist ein Vitamin D-Mangel sehr häufig. Die Eigenproduktion von Vitamin D ist in den Wintermonaten kaum möglich. Die Sonne steht zu tief, ihre Strahlen sind zu schwach und sie ist nur wenige Stunden am Himmel. Außerdem animieren Kälte und schlechtes Wetter nicht zu einem Aufenthalt im Freien.

Zwar kann unser Körper Vitamin D speichern, doch diese Reserven sind meist Anfang Januar verbraucht – und über unsere Ernährung können wir nur einen kleinen Teil des Vitamins aufnehmen.

Ein Vitamin-D-Mangel hat gravierende Folgen. Unsere Knochenmasse wird vermehrt abgebaut, unsere Muskelfunktion wird schwächer und das Risiko für Infektionen steigt deutlich an, vor allem in den Monaten Januar bis März.

Vitamin D Präparate – was ist zu beachten?

Die aktive Form Cholecalciferol (Vitamin D3) wird von unserem Körper wesentlich besser aufgenommen und verwertet als Ergocalciferol (Vitamin D2). Deshalb wird in den meisten Nahrungsergänzungsmitteln Vitamin D als Cholecalciferol angeboten.

Wir empfehlen Ihnen, auf jeden Fall einen Vitamin D-Test zu machen. Nur er kann darüber Auskunft geben, wie gut oder schlecht Ihre derzeitige Versorgung ist. Dann können Sie die Dosierung von Vitamin D an ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. Nach etwa einem halben Jahr sollten Sie den Test wiederholen. Erstens, um zu sehen, inwieweit sich Ihr Vitamin D-Status verbessert hat und zweitens, um die Dosierung dem neuen Ergebnis anzupassen.