Vitamin A

Vitamin A zählt zu den fettlöslichen Vitaminen und ist für uns essentiell. Es ist entscheidend an der Zellbildung und Zellspezialisierung sowie bestimmten Stoffwechsel-Geschehen beteiligt.

Die wichtigste Funktion von Vitamin A ist die Erhaltung einer normalen Sehkraft. Das Vitamin unterstützt u. a. die Bildung des Sehpurpurs (Rhodopsin), durch das sich unsere Augen schnell an wechselnde Lichtintensitäten anpassen können (Hell-Dunkel-Adaption).

Weiterlesen
In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite
  1. WOSCHA
    WOSCHA natürliches Beta Carotin Plus
    Bestell-Nr. 52030 | 90 EMBO-CAPS®
    23,20 € * Ab 20,88 € *
    29,00 € / 100 g
    Inkl. 7% Steuern zzgl. Versandkosten
  2. WOSCHA
    WOSCHA Lebertran
    Bestell-Nr. 52310 | 240 Softgels
    23,80 € * Ab 21,42 € *
    5,80 € / 100 g
    Inkl. 7% Steuern zzgl. Versandkosten
  3. WOSCHA
    Pillendose
    Bestell-Nr. PMPD | 1 Stück
    5,00 € * Ab 4,50 € *
    6,25 € / 100 g
    Inkl. 19% Steuern zzgl. Versandkosten
In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite
 

Was ist Vitamin A und welche Aufgaben hat es?

Vitamin A ist der Oberbegriff für mehrere Substanzen mit ähnlicher Wirkung. Dazu zählen Retinol, Retinal, Retinsäure und Retinyl-Palmitat. Hinzu kommen Vorstufen wie Beta-Carotin, die unser Körper in Vitamin A umwandeln kann.

Vitamin A brauchen wir für viele lebensnotwendige Funktionen. Da es zur Zellspezialisierung beiträgt, spielt es eine wichtige Rolle bei der Bildung und dem Erhalt unserer Körperzellen und Gewebe. So ist es u. a. am Aufbau unserer Haut und Schleimhäute sowie am Aufbau der Blutkörperchen beteiligt. Außerdem unterstützt es unseren Eisenstoffwechsel und unser Immunsystem.

Besonders bekannt ist Vitamin A für seinen Einfluss auf unsere Sehfähigkeit. Das Gute-Augen-Vitamin für die Bildung des Sehpurpurs (Rhodopsin) notwendig, durch das sich unsere Augen schnell an wechselnde Lichtintensitäten anpassen können (Hell-Dunkel-Adaption). Das ist für ein gutes Sehen während der Dämmerung und bei wechselnden Lichtverhältnissen sehr wichtig, vor allem beim Autofahren. Kein Wunder, dass ein Mangel von Vitamin A zu Nachtblindheit führt.

Vitamin A in Lebensmitteln

Gute Quellen für Vitamin A sind tierische Lebensmittel wie Milch, Butter, Eigelb, Fisch und Leber. Beta-Carotin (Provitamin A) kommt dagegen nur in pflanzlicher Nahrung vor, z. B. in den namensgebenden Karotten, aber auch in anderen farbigen Früchten, Knollen und Wurzeln. Denken Sie daran, carotinhaltige Lebensmittel und -Produkte immer mit ein wenig hochwertigem Öl aufzupeppen – nur so kann Ihr Körper das Provitamin A optimal verwerten.

Was passiert bei Vitamin A-Mangel (Hypovitaminose)?

Bereits bei einem leichten Vitamin A-Mangel kann es zu trockenen Augen, Nachtblindheit und schlechtem Dämmerungssehen kommen. Weitere Symptome sind Haarausfall, trockene Haut, Eisenmangel und erhöhte Infektanfälligkeit. Ein schwerer Vitamin A-Mangel kann bei Kindern sogar zur Erblindung führen (vor allem in den Ländern der Dritten Welt).

Zu den Ursachen eines Vitamin A-Mangels gehören eine unausgewogene Ernährung, schwere Krankheiten, Umweltgifte, Rauchen, zu viel Alkohol und Stress. Auch ältere Menschen und krankheitsanfällige Kinder sind häufiger von einem Vitamin A-Mangel betroffen. Durch eine Nahrungsergänzung mit Vitamin A oder Betacarotin können Sie Ihren täglichen Grundbedarf sicher abdecken und Mangelzustände ausgleichen. Die passenden Produkte finden Sie gleich auf dieser Seite.