controllername: product, module: catalog, action: view
Ihr Online-Shop für Vitamine
56510
FructosefreiGlutenfreiLactosefreiHypoallergenvegetarisch
<< zur Übersicht von Mineralstoffe

WOSCHA Magnesium Citrat


Bestell-Nr.: 56510 | Packungsinhalt: 180 K-CAPS®
  • Wichtig für den Energie-Stoffwechsel
  • Verbessert den Blutdruck
  • Wirkt positiv bei Stress

22,60 €
inkl. Mwst. - zzgl. Versandkosten
Vegan
Sparen  Jetzt sparen!

3 - 5 Stück = 2,5%
6 - 11 Stück = 5%
ab 12 Stück = 10%

WOSCHA Magnesium Citrat zum Ausgleich von Magnesium-Mangel
 
Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralstoffe in unserem Körper. Es ist an Hunderten von enzymatischen Prozessen beteiligt und unverzichtbar für die normale Funktion von Muskeln, Herz und Nerven sowie die Energieproduktion in unseren Zellen. Zusammen mit Calcium, Phosphor und Vitamin K sorgt der Mineralstoff für stabile Knochen. Eine gute Versorgung mit Magnesium ist sehr wichtig, denn es
 
  • wirkt Muskelsteifheit und Wadenkrämpfen entgegen
  • fördert die Übertragung von Nervenreizen (auch beim Herz!)
  • unterstützt einen normalen Knochen- und Zahnaufbau
  • wirkt belebend und verringert Ermüdungserscheinungen
  • fördert die innere Ruhe (natürliches Anti-Stress-Mittel)
  • spielt bei der Proteinbildung  und Zellteilung eine wichtige Rolle
  • trägt zum Elektrolytgleichgewicht bei
WOSCHA Magnesium Citrat besitzt eine hohe Bioverfügbarkeit und ist sehr verträglich
 
Für eine optimale Aufnahme von Magnesium ist ein organisches Magnesiumpräparat wie WOSCHA Magnesium Citrat besser geeignet als anorganische Verbindungen wie Magnesiumoxid oder Magnesiumcarbonat. In Magnesiumcitrat ist der Mineralstoff an das Salz der Zitronensäure gebunden, was die Bioverfügbarkeit deutlich erhöht. Das sorgt für eine optimale Aufnahme und eine bessere Wirkung. Außerdem ist die Citratverbindung für
Allergiker und sensible Personen wesentlich verträglicher.
 
WOSCHA Magnesium Citrat Kapseln enthalten keine Zusatzstoffe und die Kapselhülle besteht aus Cellulose. Das Produkt ist als vegan zertifiziert.
 

Ursachen von Magnesium-Mangel
  1. Eine zu geringe Magnesium-Aufnahme über die Ernährung: Über eine ausgewogene Ernährung mit viel grünem Gemüse, Vollkornprodukten und frischen Nüssen können wir uns ausreichend mit Magnesium versorgen. Doch 40 Prozent der Jugendlichen und jungen Erwachsenen nehmen zu wenig Magnesium auf (Stand 2017). Bei älteren Menschen dürfte dieser Prozentsatz auch nicht wesentlich geringer sein.

  2. Weniger Magnesium in Gemüse und Getreide: Gleich mehrere Studien zeigten, dass der Nährstoffgehalt unserer Gemüsepflanzen in den letzten Jahrzehnten erschreckend abgenommen hat. Zwischen 1985 und 2002 sank z. B. der Magnesium-Gehalt in Spinat um 76% (von 61 mg auf 15 mg pro 100 Gramm Spinat), der von Möhren um 75% (von 21 mg auf 6 mg pro 100 Gramm Möhren). Das heißt: Wir müssen heutzutage mehr als doppelt so viel Gemüse essen, um genauso viel Magnesium aufzunehmen wie vor 30 Jahren.

  3. Resorptionsstörungen: Abführmittel, Antacida, chronische Durchfälle und chronisch-entzündliche Darmerkrankungen hemmen die Aufnahme von Magnesium aus der Nahrung. Mit zunehmendem Alter verringert sich die Fähigkeit des Körpers, Magnesium aufzunehmen. Daher sind Resorptionsstörungen häufig bei Senioren zu beobachten.

  4. Zu hohe Magnesium-Verluste: Beim Sport oder schwerer körperlicher Tätigkeit verlieren wir viel Magnesium über den Schweiß. Durch Nierenfunktionsstörungen, Diabetes, eine Schilddrüsenüberfunktion und zu
    viel Kaffee, Tee, Cola oder Alkohol scheidet unser Körper außerdem vermehrt Magnesium über den Urin aus. Das geschieht auch durch entwässernde Mittel.

  5. Erhöhter Bedarf: Stress (wer hat den heutzutage nicht?) ist ein regelrechter Magnesium-Fresser, weil der Mineralstoff die Bildung von Stresshormonen hemmt. Je mehr Stress, desto mehr Magnesium wird zum Ausgleich gebraucht. Auch Schwangerschaft und Stillzeit, die Pille und Medikamente wie Cortison, Chemotherapeutika und Antiasthmatika erhöhen den Magnesium-Bedarf.
Symptome von Magnesium-Mangel
Nicht jeder Wadenkrampf ist gleich ein Symptom von Magnesiummangel. Doch wenn diese Krämpfe häufiger auftreten (vor allem nachts) und es vermehrt zu Taubheitsgefühlen oder Lidzucken kommt, liegt der Verdacht schon sehr nahe. Weitere typische Anzeichen von zu wenig Magnesium sind erhöhte Reizbarkeit, Schlafstörungen, Unruhe, bleierne Müdigkeit, Menstruationsbeschwerden, Übelkeit, Herzrhythmus-Störungen, Depressionen und – weniger offensichtlich – Störungen bei der Erhaltung der Knochensubstanz.
 

Mit 3 Kapseln WOSCHA Magnesium Citrat kann die tägliche Versorgung mit Magnesium sichergestellt werden.
 
InhaltsstoffMengeTagesbedarf*
Magnesium (Citrat)400 mg
106,67 %
* = Anteil am empfohlenen Tagesbedarf (dge)
-- = kein Tagesbedarf vorgegeben

Weitere Inhaltsstoffe:
Hydroxypropylmethylcellulose
Empfohlene Einnahmemenge 3 K-CAPS® täglich mit viel Flüssigkeit.
Vegan Ja
frei von Ei, Erdnüssen, Fisch, Gluten, Hefe, Konservierungsmitteln, künstlichen Geschmacksstoffen, Mais, Milch, Salz, Schalenfrüchten, Schalentieren, Schwefeldioxid, Sellerie, Senf, Sesam, Soja, Stärke, Sulfat, Weichtieren, Weizen, Zucker
Hinweise
Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden!

Ausserhalb der Reichweite von Kleinkindern aufbewahren!

Sie haben Fragen?

Unsere kostenfreie Service-
Hotline ist für Sie da:
0800 93 15 15 15 Hotline
Mo–Fr von 8:00 – 17:00 Uhr

Sicher einkaufen:


  • 24h-Lieferung
  • Kostenlose Lieferung ab
    100 € Bestellwert
  • Datenschutz
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung